The Poohsticks Bridge – das Pu Stöcke Spiel

 

die-heimat-pu_svon Hartfield, Sussex,

zum Hundertsechzig-Morgen-Wald des »Winnie-the-Pooh«

(Quelle: Google Earth)

ein besonderer Ort

ein einfaches Spiel

beschrieben in einem der wundervollsten Kinderbücher

 

die-pu-stockchen-brucke-var»The Pooh Sticks Bridge« bei Hartfield, Sussex, UK

»Als er den Saum des Waldes erreicht hatte, war der Bach erwachsen geworden, sodass er schon fast ein Fluss war, und weil er erwachsen war, lief und sprang und funkelte er nicht mehr so dahin wie in seiner Jugend, sondern er bewegte sich langsamer. Denn jetzt wusste er, wohin er floss, und er sagte sich: »Es eilt nicht. Eines Tages kommen wir an.« Aber all die kleinen Bäche weiter oben im Wald gingen mal hier-, mal dorthin, schnell, eifrig, weil sie noch so viel herausfinden mussten, bevor es zu spät war.

Es gab einen breiten Weg, fast so breit wie eine Straße, der von der Außenwelt zum Wald führte, aber bevor er zum Wald kommen konnte, musste er den Fluss überqueren. Deshalb war dort, wo er ihn überquerte, eine hölzerne Brücke, fast so breit wie eine Straße, und auf beiden Seiten waren hölzerne Geländer. Christopher Robin konnte eben gerade das Kinn auf das obere Geländer legen, wenn er wollte, aber es machte mehr Spaß auf dem unteren Geländer zu stehen, sodass er sich auf das obere Geländer lehnen und beobachten konnte, wie unter ihm der Fluss langsam vorbeiglitt. Pu konnte das Kinn auf das untere Geländer legen, wenn er wollte, aber es machte mehr Spaß sich hinzulegen und den Kopf unter dem Geländer hindurchzustecken und zu beobachten, wie unter ihm der Fluss langsam vorbeiglitt. Und nur so konnten Ferkel und Ruh den Fluss überhaupt beobachten, denn sie waren zu klein um das untere Geländer zu erreichen. Deshalb legten sie sich auf den Bauch und beobachteten …
Und er glitt sehr langsam dahin, da er es mit dem Ankommen überhaupt nicht eilig hatte.«

Unser Zitat ist hier zu Ende und im Verlauf der Geschichte erfindet Pu ein Spiel, das Pustöcke-Spiel …

Weiterlesen kannst Du das in »Pu der Bär« von A.A. Milne, übersetzt von Harry Rowohlt, im Cecilie Dressler Verlag, Hamburg, 1989

➢ Pooh Corner

Pfeil senkrecht nach obenAbstand senkrecht 600


About this entry