»spannende Bilder«

expressive Landschaft

Ausgehend von einem häufig beobachteten Interesse 11 bis 12-jähriger Schüler an Bildern wie »die Woge«, »die Gebirgsschlucht im Winter« oder die »Toteninsel« soll im Rahmen spezifischer Museumsbesuche und Bildbetrachtungen an ausgewählten Beispielen (neben den erwähnten Gemälden z.B. auch an Caspar David Friedrichs »Meeresküste bei Mondschein« oder an Gemälden Turners …) erarbeitet werden, welche bildnerischen Mittel geeignet sind, Geheimnis, Einsamkeit, Dunkelheit, Spannung, Licht, Verwitterung, Gefahr … auszudrücken. Gemeint ist hier das  Interesse der Schüler an den handwerklichen und optischen Tricks der Maler.

Als zweiter Ausgangspunkt einer eigenen bildnerischen Produktion der Schüler zum Thema »Spannendes Bild« werden Bilder aus den Massenmedien aber auch private Urlaubsfotografien betrachtet und analysiert. Auch spezielle Textzitate aus Büchern können die Vorstellungskraft stützen.

Mögliche Inhalte der Schülerbilder können sein: eine Höhle, ein Gletschertor (auch von innen nach außen gesehen), ein Bergwerkseingang, ein Wasserfall im Gebirge, eine Gebirgsschlucht – mit Brücke … (s.a. »der Bau der Teufelsbrücke« von Blechen) … ein Schiffswrack bei Nacht, bei Mondlicht bzw. bei Unwetter (Sturm und Wellen) … ein geheimnisvolles Strandgut, Felsen am Meer und ein Feuer, ein Leuchtturm, ein Leuchtfeuer … ein Nachtzug, eine Eisenbahnbrücke, das wichtige Signallicht … ein »Gewitter im Dschungel« (Henri Rousseau) – (vorher Pflanzenstudien im Botanischen Garten ermöglichen!)

Intendiert ist die freie ausdrucksvolle individuelle Arbeit im Großformat (Ei-Tempera-Malerei) bei gleichzeitiger objektiv überprüfbarer Anwendung der erarbeiteten bildnerischen Mittel und der Spaß an eben diesen Anwendungsmöglichkeiten …

»spannende Bilder«, Tom Sawyers Abenteuer oder doch eher nur »romantisch« ?

Eitempera-Malerei, 6. Schuljahr

➢ Malerische Projekte – die Farbpalette

➢ Malerische Projekte – die Tricks der Maler

➢ betrifft BK


About this entry