»Anaglyph Workshop« für Mac 1

»The Avenue at Middelharnis« von Meindert Hobbema

Reproduktion des Originals (Quelle: Wikipedia)

in Photoshop™ gemalte Tiefenkarte des Bildes (depthmap)

– von nah nach fern = von hell nach dunkel –

In das Arbeitsfenster des »Anaglyph Workshops« wurden sowohl die Tiefenkarte
als auch eine Schwarz-Weiß-Version des Bildes importiert …

»The Avenue at Middelharnis« nach der Umwandlung –

zu einer vergrößerten Darstellung gelangst Du mit einem Klick auf das Bild.

(3D glasses required)

Ein »Anaglyph Workshop« für Mac von Sandy Knoll Software, LLC ist  nun auch im Mac App Store erschienen. Mich interessiert bisher an diesem Programm besonders die Umwandlung eines einzelnen zweidimensionalen Bildes (Single Image) in eine räumlich wirkende anaglyphe Darstellung mit Hilfe einer zuvor gemalten Tiefenkarte (Depthmap). Nun diese 2D in 3D Conversion funktioniert gut. Allerdings male ich die Tiefenkarten lieber in Photoshop™ (das geht auch in jedem anderen Bildbearbeitungsprogramm, das Ebenen unterstützt), da mir die entsprechenden Malwerkzeuge des Depthmap-Creators als viel zu grob erscheinen. In das eigentliche Arbeitsfenster der App lassen sich dann aber sowohl Tiefenkarte als auch das entsprechende Bild problemlos laden.
Anschließend kann das Probieren mit dem Regeler für die Bildtiefe und das Beurteilen der 3D-Wirkung auch im Vollbild-Modus beginnen. Doch Achtung, das Ergebnis der Umwandlung wirkt etwas dunkler als das originale Bild. Eine nachträgliche Aufhellung erscheint mir notwendig …

Mein persönliches »Sinnbild« jeglicher Auseinandersetzung mit Fluchtpunkt-Perspektive bzw. räumlicher Darstellung fand ich bei Wikipedia – »The Avenue at Middelharnis« von Meindert Hobbema.

Dass dieses Bild nun auch einer 2D in 3D Conversion unterzogen werden sollte, so als mein erstes Experiment im Anaglyph Workshop, erschien mir selbstverständlich …


Ergebnis der 2D in 3D-Umwandlung der farbigen Reproduktion

(3D glasses required)

➢ siehe auch »2D-in-3D-Übertragung-eines-gemalten-Bildes

Pfeil senkrecht nach obenAbstand senkrecht 600 2


About this entry