»Stilla« – a gyroscopic camera app 1


»Stilla is a gyroscopic camera by Maybe It’s The Lighting.
Of any given moment, you take two, three or more pictures.
For every image, Stilla will then remember the direction you were looking at.«

Diese Kamera für das iPhone lässt 3D-Collagen entstehen, als bestünden sie aus den Scheiben mehrerer Fensterflügel. Du öffnest sie, schließt sie, kippst sie, drehst sie, dies alles mit dem Finger auf dem Touch-Screen oder mit dem Courser der Maus auf dem Bildschirm des PC.
Die Bilder drehen und durchdringen sich, als wären sie auf einem großen Gyroskop montiert, ein Kommen und Gehen der Motive mit großer visueller Wirkung, letzteres allerdings bezogen auf das Display bzw. die Bildauflösung des iPhone. Vergrößerte Darstellungen im Browser lassen auch etliche Unschärfen erkennen. Vielleicht hilft hier noch ein Stativ.

Du fotografierst, suchst Dein Motiv im Sucher … doch was gäbe es außerhalb des Rahmens noch zu entdecken, rechts oder links von Dir, schräg unter Dir, gar hinter Dir oder im Himmel über Dir? …
Eine Kamera für den zweiten, dritten Blick also … eine Kamera für die Interpretation eines Ortes? …
Ich selbst habe sogar acht bis zehn Aufnahmen zu einem eng verwobenen Gefüge verflochten – zu einem »verzauberten Garten« …

(ein Klick auf die Bilder genügt, eine aktuelle Version von Firefox, Safari oder Google Chrome vorausgesetzt)

»These images become facets of an interactive, three-dimensional object. It looks a bit like a crystal but feels more delicate, like a memory. It’s like holding a picture in your hand. And when you start to turn it, the light will change and one image will blend into another.
You can share these fully interactive 3D objects with everyone online, in the browser, full screen. It works best with the latest versions of Chrome, Safari or Firefox.«

➢ über Stilla


About this entry