einige Stichworte zur Stereofotografie

Eine Stereografie ist eine fotografische Aufnahme, die eine stereoskopische Wiedergabe ermöglicht, bei der während der Betrachtung für jeden Punkt des ja eigentlich »flachen« Bildes auch eine Tiefeninformation wahrgenommen werden kann – s.a. Visuelle Wahrnehmung, Virtualität .

Um das Konzept des stereoskopischen Sehens zu verstehen, muss man sich nur die Tatsache bewusst machen, dass jedes Auge beim Betrachten eines Objektes einen geringfügig anderen Winkel zum Objekt einnimmt.
Aufgrund ihrer unterschiedlichen Position gewinnen beide Augen leicht variierende Ansichten eines Gegenstandes, die das Gehirn wiederum zu einem – räumlichen – Bild zusammensetzt.

Eine 3D-Fotografie, z.B. eine sogenannte Stereokarte besteht aus zwei stereoskopischen Halbbildern, die mit einer geeigneten Technik bzw. Methode so betrachtet werden, dass jedes nur von einem Auge wahrgenommen wird. Das gilt ebenfalls für die sogenannten Anaglyphen; hier werden die beiden Halbbilder für die Betrachtung einer rot-grün bzw. rot-cyan-Filterung unterworfen und können somit getrennt wahrgenommen werden, wobei in der Regel der rote Filter für das linke Auge vorgesehen ist. Für die Aufnahme von 3D-Fotos werden meist spezielle Stereokameras verwendet, während zu ihrer Betrachtung in der Regel ein zweilinsiges Stereoskop bzw. eine Anaglyphen 3D-Brille dienen.

meine Stereokamera BelplascaStereokamera, »Belplasca«, Dresden um 1955
Sucher-Stereo-Kamera, 35mm Kleinbildfilm, Stereoteilbild: 24 x 30 mm (H x B), Objektivabstand: 63,7 mm,
Carl Zeiss Jena Tessar 3,5/37,5
Blende: 3,6 – 16, Fokus: 1m bis unendlich,
Belichtungszeiten: 1s – 1/200s und ”B“
Blitzkontakt: X

Eine Stereographie kann auch ein mit zwei Photoapparaten gleichzeitig aufgenommenes Bild sein, wobei die Photoapparate um den mittleren Pupillenabstand unserer Augen, also um ca. 6,5 cm seitlich versetzt werden müssen. Die ersten Stereophotographen bedienten sich eines Stativs mit waagerechtem Balken, an dem sie eine Kamera für die zwei Aufnahmen hin-und herschoben oder direkt zwei Kameras genau parallel nebeneinander installierten und möglichst gleichzeitig auslösten.

Dies kannst Du ebenfalls einmal versuchen.

stereoskop-rotoplastStereoskop (Stereobetrachter) »Rotoplast«

holmes-stereoskopPrismenstereoskop / Holmes Stereoscope

antike Karte Eisenbahnbrückeantike Stereokarte »Railway-Bridge«, um 1900/1910

Brückendurchfahrt Karte 516Stereokarte »Brückendurchfahrt, Gustavsfors, Schweden«, 2005

3D-Anaglyphe »Gargoyle«, Notre Dame de Paris

➢ Stereo Views /  Photography Collections Online / George Eastman House

➢ antike Stereokarten & anaglyphe Bilder

➢ Galerie meiner 3D anaglyphen Bilder

➢ Galerie meiner Stereokarten

➢ The Art of Stereo Photography



Comments are closed

Comments are currently closed on this entry.
  1. Hallo,
    Gerne würde ich ein Bild von Ihrer Website/BLOG verwenden, da ich derzeit einen Artikel über 3D-Technik verfasse. Das Bild: antike Stereokarte »Railway-Bridge«, um 1900/1910

    Ich freue mich auf Ihr Feedback

    1. Ein Hallo zurück –
      gern können Sie das Bild zusammen mit einer Angabe der Quelle in Ihrem Artikel verwenden. Ich freue mich schon auf sein Erscheinen und werde ihn mit Interesse lesen. Bitte geben Sie mir Bescheid.
      Ihre Seite White Light Consultations finde ich sehr interessant, sowohl vom Inhalt als auch von ihrer Gestaltung her …
      – mit freundlichen Grüßen

  2. Hallo,
    ich würde gerne das Bild des Prismenstereoskops für einen redaktionellen Bericht zum Thema 3D-TV verwenden – selbstverständlich mit Quellenangabe. Würde mich sehr freuen, wenn das klappt!
    Mfg,
    Wolfgang

    1. @ Wolfgang – ebenfalls ein Gruß zurück. –
      Ja, offensichtlich ist 3D wieder einmal aktuell und die technische Verwirklichung sehr interessant …
      Sie können das Bild mit einer Angabe der Quelle gern verwenden. Senden Sie mir bitte eine Nachricht, wo und wann ich Ihren Bericht lesen kann. – Danke

  3. Ich mache Steroaufnahmen von dem Tag an, als die erste
    Stereokamera erschien. Nun werde ich 90 und es macht
    immer noch Freude.

    1. Danke für Ihre persönliche Nachricht …
      Ja, die Stereofotografie macht einfach Spaß …


Über

Willkommen im Blog von khnemo

Du bist eingeladen zu meinen persönlichen Erinnerungen und Betrachtungen in Texten, Bildern, Imaginationen – auch in der dritten Dimension – wenn somit der Bildschirm zum »Guckkasten« wird.

Lege Dir, wenn möglich und bei einem außerordentlichen Interesse, zum Betrachten der anaglyphen Stereographien eine »Anaglyphen 3D-Brille rot-grün, besser noch rot-cyan«, bereit. Du findest derartige Brillen und weitere »Werkzeuge« für jegliche Vorhaben einer Ortskundeprüfung in der dritten Dimension unter folgendem Link:
http://www.perspektrum.de/

Anaglyphen 3D-Brille

Anaglyphen 3D-Brille rot-grün

Rostkugel auf Skye

3D-Anaglyphe »Rostkugel«

Chimäre, Notre Dame

Stereokarte »Chimäre«, Notre Dame, Paris
Stereoskop Ernemann

klappbares Stereoskop »Ernemann«, Dresden

Creative Commons License

Alle originären Inhalte dieses Weblogs sind, soweit nichts anderes vermerkt ist, urheberrechtlich geschützt und lizenziert unter der
Creative Commons – Namensnennung – keine kommerzielle Nutzung – Keine Bearbeitung – Lizenz 2.0 Germany.

All content on this weblog (including text, photographs and any other original works), unless otherwise noted, is licensed under a

Creative Commons License.

hit counter


khnemo - Flickriver

Füllung about

 

Seiten

Kürzlich

Monthly Archives

Kategorien