Herstellung eines Anaglyph-Stereobildes 2

In meinen Lehrgängen, die hier in lockerer Folge erscheinen, beginne ich mit Bildern, Fotografien bzw. fotografischen Techniken, die mich schon immer beschäftigt haben. Hauptsächlich ist es hier die Stereoskopie, zumal es die digitale Bildbearbeitung am Computer im Programm »Adobe Photoshop™« ermöglicht, auch 3D-Anaglyphen darzustellen und auszudrucken. –––

Lehrgang 2 – »Herstellung einer Anaglyph-Stereografik«

»KATZENHASEN – HASENKATZEN«

mit dem Bildbearbeitungsprogramm

Adobe PhotoshopTM (Vollversion)

Im Gegensatz zu einer echten stereofotografischen Aufnahme und ihrer im Lehrgang 1 beschriebenen Umwandlung in ein anaglyphes Stereobild, wird mit der hier vorgestellten stereografischen Technik nur ein »Pseudo-3D-Effekt« erzeugt, in der Wirkung eher einem Guckkasten oder Papiertheater ähnlich. Du wirst Dich auch vielleicht schon gefragt haben, wie der Schriftzug in meinem Header, hier im Blog , sozusagen das »Testbild« der Ortskundeprüfung entstanden ist, bevor er mit der anaglyphen Fotografie der Wüstenlandschaft des Wadi Rum verbunden werden konnte. Nun, ich erkläre es an dieser Stelle am Beispiel eines Fotogramms meiner Tochter Natalie, ein Kinderbild, im Alter von 6 Jahren auf transparente Folie mit schwarzem Stift gezeichnet, in der Dunkelkammer auf Fotopapier gelegt, belichtet und entwickelt. Es wird nun in den folgenden drei Arbeitsschritten zu »Joannas Fotogramm 3D« (Meine Tochter nennt sich jetzt Joanna, doch das ist eine besondere Geschichte, die sie selbst erzählen sollte).

Joannas Fotogramm Original»KATZENHASEN – HASENKATZEN«

Joanna / Natalies Fotogramm, Original

Mein Ziel ist es, die drei Katzen auch räumlich gesehen ins Innere des Katzenkorbes zu setzen. Um diesen Effekt zu erzielen unterteile ich das Bild in vier virtuelle Ebenen in einem gedachten Raum, so dass schließlich der Blick des Betrachters ins »Innere« gezogen und auf die Katzen gelenkt wird. Es entstehen also:
– eine Ebene der Katzen,
– eine Ebene des Korbes,
– eine Ebene der »Herzblüten«
– eine Ebene »Natalie« (der Schriftzug).
In einem ersten Arbeitsschritt umfahre ich die drei Katzen mit dem Polygon-Lasso-Werkzeug, – an den Abgrenzungen zum Korb hin möglichst dicht an den Katzen entlang und den Boden des Korbes lasse ich natürlich »draußen«. Die Auswahl muss geschlossen sein, also um die drei Katzen herumführen. Dann aktiviere ich in der Kanäle-Palette den Rot-Kanal (ein Klick darauf, aber alle Kanäle und RGB zeigen weiterhin ihr Augensymbol, sind also sichtbar) und wähle dann im Menü »Filter« unter den Filtern »Sonstige Filter« (ganz unten) den Filter »Verschiebungseffekt« aus. Im sich öffnenden Fenster gebe ich einen negativen »Horizontalwert« ein. Ich wähle »-4 Pixel nach rechts« und bei den »nicht definierten Bereichen« markiere ich »Kantenpixel wiederholen«. Dann folgt ein Klick auf »OK«.

Mit den Horizontalwerten darfst Du ruhig experimentieren, indem Du die Rot-Grün-Brille aufsetzt und die räumliche Wirkung sowie das Bild insgesamt ständig beurteilst. Je mehr Du den Negativwert erhöhst, desto mehr öffnet sich der Bildraum nach hinten, bzw. in die Ferne. Gleichzeitig werden dann aber auch verstärkt Doppellinien sichtbar. Hier musst Du einen für Deine Bildwirkung vernünftigen Kompromiss finden.
In einem zweiten Arbeitsschritt gehe ich nun davon aus, dass alle
»Herzblüten« räumlich an der Stelle bleiben, wo sie sind. Diese Ebene, also die größte Bildfläche bleibt unangetastet. Ich wähle mit dem »Poligon-Lasso« nun aber den Korb aus und arbeite mich sauber durch die schwierigsten Stellen hindurch, dort wo eine Herzblüte die rechte untere Ecke des Korbes und eine zweite oben den Henkel berühren. Sobald die Auswahl gelungen ist, werden wieder der Rotkanal und der Filter »Verschiebungseffekt« aktiviert und folgende Werte eingetragen:
Horizontalwert »-2 Pixel / Kantenpixel wiederholen« / Klick auf »OK«.

Sieh an, eine zweite räumliche Ebene nach hinten ist entstanden.

Du wirst das Prinzip schon verstanden haben und schon längst einmal einen positiven Horizontalwert ausprobiert haben, denn darum geht es jetzt. Als dritten Arbeitsschritt wähle ich meine vierte Ebene »Natalie« aus, umfahre also den Namen und die drei nachfolgenden kleinen Herzchen und trage bei aktiviertem Rot-Kanal im Filter Verschiebungseffekt dieses Mal den Horizontalwert »+2« ein. Die Kantenpixelwiederholung bleibt markiert.
Der Name tritt nun räumlich deutlich nach vorn … ja, vor das eigentliche Bild.

Joannas 3D Fotogramm Lehrgangsbild»KATZENHASEN – HASENKATZEN«

Joanna / Natalies Fotogramm 3D-anaglyph, Lehrgangsbild

Probiere ruhig einmal auch höhere positive Werte aus.
Nachträglich habe ich die nun entstandene 3D-Stereografik noch mit einem Photoshop-Filter überarbeitet.
Ein weites Feld für viele kreative Experimente … doch verlaufe Dich nicht in der dritten Dimension!

Joannas Fotogramm 3D»KATZENHASEN – HASENKATZEN«

Joanna / Natalies Fotogramm 3D-anaglyph

➢ siehe auch »mein Avatar in 3D anaglyph«

➢ siehe auch »ohne Titel« – 3D anaglyph

▼Download des Textes……………………

Herstellung einer anaglyphen Stereografik

➢ Galerie meiner 3D anaglyphen Bilder

➢ Galerie meiner Stereokarten




Über

Willkommen im Blog von khnemo

Du bist eingeladen zu meinen persönlichen Erinnerungen und Betrachtungen in Texten, Bildern, Imaginationen – auch in der dritten Dimension – wenn somit der Bildschirm zum »Guckkasten« wird.

Lege Dir, wenn möglich und bei einem außerordentlichen Interesse, zum Betrachten der anaglyphen Stereographien eine »Anaglyphen 3D-Brille rot-grün, besser noch rot-cyan«, bereit. Du findest derartige Brillen und weitere »Werkzeuge« für jegliche Vorhaben einer Ortskundeprüfung in der dritten Dimension unter folgendem Link:
http://www.perspektrum.de/

Anaglyphen 3D-Brille

Anaglyphen 3D-Brille rot-grün

Rostkugel auf Skye

3D-Anaglyphe »Rostkugel«

Chimäre, Notre Dame

Stereokarte »Chimäre«, Notre Dame, Paris
Stereoskop Ernemann

klappbares Stereoskop »Ernemann«, Dresden

Creative Commons License

Alle originären Inhalte dieses Weblogs sind, soweit nichts anderes vermerkt ist, urheberrechtlich geschützt und lizenziert unter der
Creative Commons – Namensnennung – keine kommerzielle Nutzung – Keine Bearbeitung – Lizenz 2.0 Germany.

All content on this weblog (including text, photographs and any other original works), unless otherwise noted, is licensed under a

Creative Commons License.

hit counter


khnemo - Flickriver

Füllung about

 

Seiten

Kürzlich

Monthly Archives

Kategorien